Die Psychologie der religiösen Mystik by James H. Leuba, Erica Pfohl PDF

By James H. Leuba, Erica Pfohl

ISBN-10: 3662298597

ISBN-13: 9783662298596

ISBN-10: 3662300036

ISBN-13: 9783662300039

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Psychologie der religiösen Mystik PDF

Similar research books

Research Methods in Urban and Regional Planning - download pdf or read online

A part of the recent Tsinghua collage Texts sequence, this e-book offers an updated creation to the basic equipment relating to making plans and human prone supply. those tools relief planners in answering the subsequent the most important questions about human actions inside of a given group: "Who are they?

Get Research Methods in Neurochemistry: Volume 5 PDF

This 5th quantity of study equipment in Neurochemistry represents a milestone in that it marks nearly a decade because the inception of the sequence. Over those ten years there was a virtually exponential development in neuro­ chemistry observed via a number of technical advancements. this can be the justification for our sequence; necessarily we've basically been capable of hide a frac­ tion of the methodological recommendations of the decade, yet we have now attempted up to attainable to create a stability among the several ways and philosophies within the learn of the chemical foundation of mind functionality.

New PDF release: Die Psychologie der religiösen Mystik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Die Psychologie der religiösen Mystik

Sample text

Das Ziel ist, dem Kreis der Wiedergeburten zu entrinnen. Soweit ist alles ganz klar. Wenn wir zu den Mitteln der Befreiung aus dieser unangenehmen Lage übergehen, wird der Text schwieriger. Erstens müssen wir sorgfältig die Unterscheidung beachten, die das Yoga zwischen dem "Selbst" und der "Geistessubstanz" oder "Denksubstanz" und den betreffenden Funktionen, die es ihnen zuschreibt, macht. Das ganze Schema der Befreiung ist von dieser Unterscheidung abhängig. Das Selbst ist "die Kraft des Sehens" und die Geistessubstanz ist "die Kraft, mit deren Hilfe man sieht" (II.

Genießen, wird verständlich, wenn man die Leidenschaft für lebhafte Bewußtheit in Betracht zieht. Die Selbstverwundung des Derwisches, die schmerzhaften asketischen Übungen des Yogi, das frenetische Tanzen und Schreien der "Mänaden", alles kann das Gefühl neuen oder erhöhten Lebens hervorbringen. Y e j o Hirn bemerkt in seinem ausgezeichneten Werke über T h e Origins of Art, daß "wir im Schmerz wie in der Freude, im Leiden wie in der Wollust ein erhöhtes und bereichertes Lebensgefühl erlangen", und er zitiert folgende Stelle aus einem Brief Lessings an Mendelsohn: "Wir stimmen darin überein, mein lieber Freund, daß alle Leidenschaften entweder heftiges Verlangen oder heftiger Abscheu sind, und auch daß wir in dem heftigen Verlangen oder Verabscheuen ein erhöhtes Bewußtsein unserer Realität erreichen, und daß dies Bewußtsein nicht anders als erfreulich sein kann.

Seinen Sitz festsetzen an einem reinen Ort, nicht zu hoch und nicht zu niedrig, und bedeckt mit einem Laken von Tuch, einer Hirschhaut und Halmen von Kusagras - und dort auf diesem Sitz sitzend, seinen Geist ausschließlich auf einen Punkt richtend, wobei das Arbeiten des Geistes und der Sinne gezügelt wird, sollte er Andacht üben zur Reinigung des Selbst. IndeiJl er seinen Körper, Kopf und Nacken gerade und unbeweglich hält, stetig bleibt, auf seine Nasenspitze schaut, und nicht überall umhersieht, mit einem ruhigen Selbst, frei von Furcht und nach den Regeln der Brahmakarins, sollte er seinen Geist bezähmen und ihn auf mich (die Gottheit) als endgültiges Ziel konzentrieren.

Download PDF sample

Die Psychologie der religiösen Mystik by James H. Leuba, Erica Pfohl


by Kenneth
4.4

Rated 4.15 of 5 – based on 22 votes