Digitale Bildverarbeitung/ CD by Thorsten Hermes PDF

By Thorsten Hermes

ISBN-10: 3446229698

ISBN-13: 9783446229693

Show description

Read Online or Download Digitale Bildverarbeitung/ CD PDF

Best german books

Dialyse und Nephrologie fur Fachpersonal 3. Auflage - download pdf or read online

Der Band versammelt alles Wissenswerte rund um die Versorgung von Dialysepatienten und Nierenkranken: pflegerische Aufgabenbereiche, Ern? hrungsempfehlungen bei Dialysepflicht, Planung und organization der Arbeitsabl? ufe in Dialyseeinrichtungen, Nierentransplantation. Verst? ndlich geschrieben und mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Merks?

Additional resources for Digitale Bildverarbeitung/ CD

Sample text

Bei mehreren Objekten werden mehrere Zundpunkte ¨ benotigt. ¨ Der Algorithmus konnte ¨ wie folgt aussehen: 1. Starte beim Z¨ undpunkt und dilatiere mit Elementarraute. 2. Verkn¨ upfe Originalbild mit Markierungsbild durch logisch "AND". 3. Abbruch, wenn sich Bitzahl im Markierungsbild nicht mehr ¨ andert, sonst 1. Die GRASSFIRE-Methode erlaubt in Verbindung mit einer Erosion die Rekonstruktion ubrig ¨ gebliebener Objekte. Weiterhin konnen ¨ Hohlr¨aume in Objekten aufgefullt ¨ werden. Hierzu muss das Markierungsbild aus dem invertierten Originalbild erzeugt werden und dieses Bild dann so lange erodiert werden, bis alle Hohlr¨aume verschwunden sind.

A = E⊕X Erosion: Das Bild A entsteht dadurch, dass ein Eingabebild E gem¨aß dem SE X abgetragen (erodiert) wird. Diese Operation tr¨agt Bildpunkte am Rand eines Objektes ab – und zwar entsprechend der Form und Große ¨ von X. A=E X Vereinigungsmenge: Vereinigt die Mengen der Bilder E 1 und E2 . Diese Operation entspricht dem logischen OR. A = E1 ∪ E2 26 3 Bin¨arbildverarbeitung Schnittmenge: Schneidet die Mengen der Bilder E 1 und E2 . Diese Operation entspricht dem logischen AND. A = E1 ∩ E2 Mengendifferenz: Der Unterschied der Mengen der Bilder E 1 und E2 wird bestimmt.

Die ubliche ¨ Schreibweise fur ¨ eine diskrete Faltung lautet: A = FM ∗ ∗ E mit dem Operator ∗∗ fur ¨ die zweidimensionale diskrete Faltung. u. – vernachl¨assigt. 12) k0 und k1 sind Konstanten, die zur Skalierung auf den erlaubten Intensit¨atswertbereich (Grauwertbereich) benotigt ¨ werden (vgl. 11). FM (i, j) sind die Koeffizienten der Faltungsmaske. R. hat die Maske (2k + 1) Spalten und (2l + 1) Zeilen. Das bedeutet, dass in der Praxis meistens quadratische Masken der Großen ¨ 3 × 3, 5 × 5, ...

Download PDF sample

Digitale Bildverarbeitung/ CD by Thorsten Hermes


by Jason
4.0

Rated 4.42 of 5 – based on 50 votes