Teisseyre L.'s Ein Beitrag zur Kenntniss der Cephalopodenfauna der PDF

By Teisseyre L.

Show description

Read Online or Download Ein Beitrag zur Kenntniss der Cephalopodenfauna der Ornatenthone im Gouvernement Rjäsan (Kussland) PDF

Best german books

New PDF release: Dialyse und Nephrologie fur Fachpersonal 3. Auflage

Der Band versammelt alles Wissenswerte rund um die Versorgung von Dialysepatienten und Nierenkranken: pflegerische Aufgabenbereiche, Ern? hrungsempfehlungen bei Dialysepflicht, Planung und enterprise der Arbeitsabl? ufe in Dialyseeinrichtungen, Nierentransplantation. Verst? ndlich geschrieben und mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Merks?

Additional resources for Ein Beitrag zur Kenntniss der Cephalopodenfauna der Ornatenthone im Gouvernement Rjäsan (Kussland)

Example text

Bei V i s c h n i ; i k o f f , Descr. d. Planulatjur. Tab. VI, Fig. 1. Ein mir vorliegendes, in Fig. 51,Taf. VIII. abgebildetes StUek stimmt vollkommen mit dem von V i s c h n i a k o f f als die ausgewachsene Form von P. motgvensis Fisch, dargestellten Exemplare Uberein, Diese beiden Formen sind aber von der von mir abgebildeten Altersform des P. mosqttensit, deren richtige Bestimmung oben sichergestellt ist, ganz verschieden, so dass dieselben als eine selbstständige Mutation zu betrachten sind.

2 bis 3, Perisph. Srmtieri Font. Tab. 17, Fig. ) ausserhalb der Ohren, gegen die Außenseite zu, ausgebildet/u sein pflegen. Der nach vorne offene umbonale Halbkreis der Parabellinieist mit ähnlicher Einbuchtung, welche am erhaltenen Mundrand unterhalb des Ohres in der Umbonalgegend vorkommt, zu ver- . gleichen, und die Analogie gewinnt an festem Halt, sobald man sieh vergegenwärtigt, dass die Ausbieguug der Parabellinie nach vorne, welche im äusseren Drittel unterhalb der Parabelknoten stets zu beobachten ist, der Ansatzstelle eines resorbirten Ohres entsprechen kann, und dem medianen Vorsprang der Parabelleiste ein ähnlicher Aussenlappen an gewissen mit Ohren versehenen Mündungen gleichwerthig ist (vrgl.

1 Perinphincten Gleimi S t e i n m . ' 1881), dessen innere Windungen dem P. sntititts ähnlich sind, hat drei bis vier EinschHürungen auf jedem Umgang u n d n u r u n d e u t l i c h e P a r a b e l k n o t e n (auf der Abbildung S t c i n n j a n n ' s sind Parabelknoten sogar nicht ztt sehen). Diese Form fuhrt aber vermöge der Ausbildung ihrer ausgewachsenen Windungen KU P. aiirigcrug hinüber, während die in die Fortsetzung der Art des P. nubtilis fallenden Formen, d . h . P. , P. , P. bracteatus N e u m .

Download PDF sample

Ein Beitrag zur Kenntniss der Cephalopodenfauna der Ornatenthone im Gouvernement Rjäsan (Kussland) by Teisseyre L.


by Kenneth
4.1

Rated 4.56 of 5 – based on 41 votes