Download e-book for kindle: Entscheidungsfindung bei der Berufswahl: Prozessmodell der by Bernt-Michael Hellberg

By Bernt-Michael Hellberg

ISBN-10: 3531167278

ISBN-13: 9783531167275

Show description

Read or Download Entscheidungsfindung bei der Berufswahl: Prozessmodell der Emotionen und Kognitionen, 2. Auflage PDF

Similar german books

Dialyse und Nephrologie fur Fachpersonal 3. Auflage - download pdf or read online

Der Band versammelt alles Wissenswerte rund um die Versorgung von Dialysepatienten und Nierenkranken: pflegerische Aufgabenbereiche, Ern? hrungsempfehlungen bei Dialysepflicht, Planung und organization der Arbeitsabl? ufe in Dialyseeinrichtungen, Nierentransplantation. Verst? ndlich geschrieben und mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Merks?

Additional resources for Entscheidungsfindung bei der Berufswahl: Prozessmodell der Emotionen und Kognitionen, 2. Auflage

Example text

B. einem Kaufobjekt oder einem aus der Wahl der Option resultierenden Zustand zukommen, bzw. auf das Objekt oder den Zustand angewandt werden können. Merkmale lassen sich zumeist entlang einer Dimension spezifizieren. Die Relevanz der Attribute ist abhängig von den individuellen Zielsetzungen des Entscheiders. Ziele und Gründe Ziele und Gründe sind hypothetische Konstrukte, mit denen – im Gegensatz zu Optionen, Zuständen der Welt und Konsequenzen – solche Steuerungsgrößen erfasst werden, die in der Person des Entscheiders liegen.

B. einem Kaufobjekt oder einem aus der Wahl der Option resultierenden Zustand zukommen, bzw. auf das Objekt oder den Zustand angewandt werden können. Merkmale lassen sich zumeist entlang einer Dimension spezifizieren. Die Relevanz der Attribute ist abhängig von den individuellen Zielsetzungen des Entscheiders. Ziele und Gründe Ziele und Gründe sind hypothetische Konstrukte, mit denen – im Gegensatz zu Optionen, Zuständen der Welt und Konsequenzen – solche Steuerungsgrößen erfasst werden, die in der Person des Entscheiders liegen.

Eine Bewertung konzipiert er als einen dreistelligen Relationsbegriff: (A) bewertet etwas/jemanden (B) in Bezug auf etwas (C). Dabei steht A für den Bewertenden, B bezieht sich auf mögliche Referenzobjekte, die Mees intentionale Objektklassen nennt, und C repräsentiert die Kriterien, nach denen die intentionalen Objektklassen bewertet werden. Die Grundstruktur seiner Klassifikation ergibt sich durch die Unterscheidung von drei intentionalen Objektklassen, die Gegenstand der Bewertung einer Person sein können, nämlich: Ereignisse, das Tun bzw.

Download PDF sample

Entscheidungsfindung bei der Berufswahl: Prozessmodell der Emotionen und Kognitionen, 2. Auflage by Bernt-Michael Hellberg


by Joseph
4.0

Rated 4.95 of 5 – based on 6 votes