One-to-One-Marketing im Internet: Erfolgreiches E-Business - download pdf or read online

By Christian Reichardt

ISBN-10: 3322964396

ISBN-13: 9783322964397

ISBN-10: 332296440X

ISBN-13: 9783322964403

Banken verfügen über Kundendaten, die ein individuelles und auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmtes Leistungsangebot ermöglichen, vor allem in step with web. Wie guy heute schon weiß, used to be der Kunde morgen braucht!

Show description

Read or Download One-to-One-Marketing im Internet: Erfolgreiches E-Business für Finanzdienstleister PDF

Best marketing books

Download e-book for kindle: Financial Aspects of Marketing by Ruth A. Schmidt, Helen Wright

This can be a center textual content for college students learning the monetary points of promoting for the 1st time. It strikes systematically in the course of the topics coated within the majority of classes, reinforcing studying via a few pedagogical good points together with: *numerous routines and examples *learning pursuits at first of every bankruptcy and summaries on the finish *case stories to drag jointly the parts to this point coated using spreadsheets is built-in into the textual content.

When Digital Becomes Human: The Transformation of Customer by Steven Van Belleghem PDF

In an age while shoppers have entry to monstrous quantities of information a couple of corporation, its product and its rivals, buyer adventure turns into more and more vital as a sustainable resource of aggressive virtue. In a up to date international industry research, seventy three% of respondents acknowledged that even if a company’s electronic channels paintings completely, they nonetheless wish entry to a true individual.

Extra resources for One-to-One-Marketing im Internet: Erfolgreiches E-Business für Finanzdienstleister

Sample text

Vor allem Allfinanzstrategien versprechen hier deshalb interessante Synergieeffekte. Die Erscheinungsformen der Allfinanz sind allerdings vielfältig. Zunächst waren es vor allem die Versicherungen, die vermehrt bankähnliche Produkte anboten, beziehungsweise in ursprünglichen Bankdomänen tätig wurden. Dazu gehören auch auf Fremdwährungen lautende Policen, die Kombination von Lebensversicherungen mit Anlagefonds oder die Gewährung von Hypothekarkrediten. Dabei konnten die Assekuranzunternehmen von ganz spezifischen Vorteilen profitieren, wie steuerliche Begünstigung, minimale Eigenmittel- und Liquiditätsvorschriften, demografische Entwicklung und wachsendes Bedürfnis nach der Kombination von Risiko- und Vorsorgeschutz.

Eine neue Stufe hat dieser Wettbewerb mit der Ankündigung des größten deutschen Versicherers Allianz erreicht, in insgesamt 30 deutschen Städten eigene Geschäfte zum Vertrieb von Investmentfonds einzurichten. Nach dem Vorbild des amerikanischen Discountbrokers Charles Schwab sollen in diesen Allianz-Investmentforen nicht nur eigene Fonds, sondern auch die Produkte anderer in- und ausländischer Fondsgesellschaften angeboten werden. In seiner Studie "European Insurers in Banking 1999" prognostiziert Datamonitor, dass "künftig nahezu alle großen Versicherungen in Europa in der einen oder anderen Form Bankaktivitäten starten werden".

Prof. Dr. Bartmann: "Hier könnten beispielsweise die Kurse aus dem Handel per Erscheinen angeboten werden". Weitere Beispiele für interessante Angebote seien auch kostenlose Börsenspiele mit Preisen, Real-Time-Kurse, konkrete nach Regionen, Branchen oder Unternehmen differenzierte Anlagetipps, Chartanalysen oder eine Limitüberwachung über E-Mail. Gute Angebote geizen auch nicht mit Angaben zur Institutsgeschichte, Informationen über Partner und Töchter, Bilanzen und Listen von Filialen oder Übersichten über die Geldautomaten.

Download PDF sample

One-to-One-Marketing im Internet: Erfolgreiches E-Business für Finanzdienstleister by Christian Reichardt


by Christopher
4.5

Rated 4.45 of 5 – based on 7 votes